17. Oktober 2019 Berlin - Friedrichshain - lokal . informativ . aktuell

Das Freudenberg Areal

Die Freudenberg Spezialdichtungsprodukte GmbH & Co. KG verließ im Sommer 2012 Friedrichshain in Richtung Adlershof und verkaufte das Areal zwischen Boxhagener Straße und Weserstraße an die Bauwert Investment Group. Diese ist eine der führenden Projektentwickler Deutschlands. Der private Investor soll auf der Grundlage des vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg organisierten städtebaulichen Ideenwettbewerbs die zukünftige Bebauung realisieren. Nach dem das Gelände komplett zurückgebaut wurde steht nun der „Realisierung eines attraktiven innerstädtischen Wohngebietes mit Nahversorgung und einer Kindertagesstätte“ durch die Bauwert Investment Group scheinbar nichts mehr im Weg. Nach den ersten Informationen zum neuen Bebauungsplan gibt es einigen Unmut von Bürgerinnen und Bürgern von Friedrichshain, die mit den Vorschlägen der Bauherren nicht einverstanden sind und sich mehr Mitsprache bei der Realisierung des Wohnquartiers wünschen. Schließlich geht es nicht nur um höchst mögliche Gewinne, sondern auch um ein attraktives Wohnumfeld. Die Bauwert Investment Group stellt ihr Bauvorhaben „Block 74 – Freudenberg-Areal“ am 22. Januar 2013 in der Schule am Traveplatz vor. Dienstag 22.1.2013 um 18 Uhr Traveria Schule am Traveplatz – Jessnerstr. 24 Die Ideenwerkstatt des Travekiez-Ostkreuz e.V. steht dem Vorhaben sehr skeptisch gegenüber und ruft alle Interessierten auf, sich bei dieser Veranstaltung zu beteiligen, um ein eventuelles neues Beteiligungsverfahren zu bewirken. Anlässlich der Veranstaltung veröffentlichte der Verein einen „Brandbrief Freudenberg-Areal“, in dem auf die Relevanz der Fehlplanung hingewiesen wird. Umfangreiche Informationen zu dem Bauprojekt finden Sie auf folgender Webseite: http://block74.traveplatz-berlin.de/